follow us

 

Suche
Kategorien

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis

http://www.wikio.de

Rezeptebuch

Wikio - Top Blog - Kochblogs

 

« Aloo tikki - Indische Kartoffelplätzchen | Main | Kitchencowboy's Guacamole »
Samstag
Feb232013

Belgische Waffeln mit Vanillekirschen und Sahne

Diese Waffeln schmecken wie bei "Ommma", obwohl das Originalrezept vom Michi stammt. Der Geschmack, der einen an die Kindertage erinnern lässt, ist das Rumaroma. Wer darauf nicht steht, kann es einfach reduzieren oder weglassen.

Auch bei der Form scheiden sich die Geister. Die einen lieben die eckige belgische Waffel Form, die anderen sind nicht bereit, von der runden, herkömmlichen Herzchenform wegzugehen. Aber unser Waffelrezept eignet sich natürlich für beide Waffeleisen.

Belgische Waffeln

 

FÜR CA. 20 STÜCK:

Mehl, 500 g
Backpulver, 3 gestr. TL (9g)
Milch, ½ l
Butter (Zimmertemperatur), 250 g
Zucker, 225 g
Bourbon-Vanillezucker, 2 Päckchen
Eier, 6 Stück
Salz, 1 Prise
Rumaroma, 1 Röhrchen (optional)
Vanilleextrakt, 10 Tropfen
etwas Zitronenzeste einer Bio-Zitrone

 

FÜR DIE VANILLEKIRSCHEN MIT SAHNE:

Schattenmorellen, 1 Glas
Vanillepudding (zum Kochen), 1 Päckchen
Zucker, 2 EL
Johannisbeersaft (auch Apfelsaft), ca. 120 ml
Schlagsahne, 1 Becher

 

 

  1. Mehl mit dem Backpulver vermischen.
  2. Die Milch mit dem Rumaroma, dem Vanilleextrakt und der Zitronenzeste vermischen.
  3. Vanillezucker mit dem Zucker vermischen.
  4. Butter, Zucker-Vanillezucker-Mischung und Salz mit einem Handrührer schaumig schlagen. Nach und nach die Eier unterrühren.
  5. Zum Schluss die Mehl-Backpulvermischung und die Vanille-Rumaroma-Milch im Wechsel dazugeben.
  6. Das Waffeleisen aufheizen, einfetten, den Teig einfüllen und die Waffeln goldgelb backen.
  7. Für die Vanillekirschen:
    Saft der Sauerkirschen auffangen. Mit Johannisisbeersaft auffüllen, sodass sich 500 ml ergeben
  8. Im leeren Glas der Schattenmorellen das Vanillepuddingpulver mit etwas Saft und dem Zucker durchschütteln und zusammen mit dem Kirsch-Johannisbeersaft in einem Topf aufkochen lassen. Wenn es fester wird und die Farbe wieder glasiger wird, Kirschen dazu und kurz darin erwärmen.
  9. Schlagsahne steif schlagen.
  10. Waffeln mit heißen Vanillekirschen und Sahne mit etwas Puderzucker bestreuen, warm servieren.

Die Waffeln lassen sich wunderbar portionsweise einfrieren und im Toaster wieder knusprig aufwärmen.

PrintView Printer Friendly Version

EmailEmail Article to Friend

References (1)

References allow you to track sources for this article, as well as articles that were written in response to this article.
  • Response
    Ein Food-Blog aus zwei kleinen Küchen in Düsseldorf Bilk. Einfache, aber sehr wirkungsvolle Rezepte mit wunderschönen Fotos.

Reader Comments (3)

Frohe Weihnachten!

Soeben habe ich Dein Waffelrezept ausprobiert für einen chilligen Nachmittag und ich hoffte, dass Dein Rezept etwas leichter ist als die üblichen Rezepte. Das ist es auch, aber leider war ich vom Ergebnis, das mein Waffeleisen ausspuckte, soooo enttäuscht!

Die Waffeln brauchen eeeeewig, bleiben blass und labberig, aus dem Waffeleisen läuft während des Backens Wasser (von der Milch). Knusprig sind sie trotz verschiedener Einstellungen (Backzeit und -temperatur) leider auch nicht geworden :-(.

Mein Fazit: Das klassische Rezept (leider eine Kalorienbombe) ist doch am Besten und ich bleib dabei... gerade an Weihnachten.
Dezember 26, 2013 | Unregistered CommenterBäckerin
@ Bäckerin:
bist du sicher, dass du das Rezept wirklich genau befolgt hast? Denn wir haben schon so viele positive Resonanzen bekommen und bei allen hat es immer perfekt geklappt. Ich kann mir nur vorstellen, dass am Waffeleisen etwas nicht in Ordnung war. Der Teig ist ganz und gar nicht so flüssig und läuft auch nicht wässrig aus. Wäre schön, wenn du es noch einmal versuchen würdest.
Februar 8, 2014 | Registered Commenterkitchencowboy
Der Klassiker: Leckere Waffeln mit Kirschen! Hmmmmmmm
Mai 1, 2014 | Unregistered CommenterGästezimmer

PostPost a New Comment

Enter your information below to add a new comment.

My response is on my own website »
Author Email (optional):
Author URL (optional):
Post:
 
All HTML will be escaped. Hyperlinks will be created for URLs automatically.